Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und um die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wenn Sie auf unsere Webseite klicken oder hier navigieren, stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies zu.

Frauen und Familien

Leben mit HIV: Frauen und Familien - XXelle
 
Für Frauen mit HIV/Aids und ihre Familien bietet die Aidshilfe Düsseldorf besondere Beratungs- und Unterstützungsangebote an.

Wir beraten zu frauenspezifischen Fragen hinsichtlich der HIV-Infektion, z.B. zu den Übertragungswegen, zu Sexualität und Partnerschaft, Kinderwunsch und Schwangerschaft, zu Familienthemen und finanziellen Hilfen.

Kontakt und Austausch helfen bei der Bewältigung der Infektion. Unsere Gruppen- und Gesundheitsangebote bieten die Möglichkeit, andere Frauen mit HIV kennen zu lernen und sich mit Menschen in ähnlichen Lebenssituationen auszutauschen. Bitte sprechen Sie uns a

 

XXelle - Die Aidshilfe Düsseldorf macht mit!

Auch auf kommunaler, Landes- und Bundesebene setzt sich die Aidshilfe Düsseldorf e.V. für die Interessen von Frauen mit HIV und Aids ein. XXelle steht für NRW-weite Frauenarbeit und für gemeinsam entwickelte Qualitätsziele im Bereich Frauen und Aids. NRW ansässige Aidshilfen und andere Organisationen arbeiten zusammen und bilden seit 25 Jahren ein Netz für HIV-frauenspezifische Gesundheitsarbeit.

Dieses Angebot wird freundlich unterstützt von Heartbreaker, dem Förderkreis der Aidshilfe Düsseldorf e.V. und durch Mittel der zielgruppenspezifischen Prävention des Landes NRW

 

Zum Thema Frauen mit Aids und HIV finden Sie hier weitere Informationen:

www.xxelle-nrw.de

www.netzwerkfrauenundaids.de

www.frauenundhiv.info

Frauen mit HIV und Aids - weitere Informationen der Aidshilfe Düsseldorf

Projekt: "Frauen und ihre Familien"
Simone Froschauer

Beratung von Frauen, Kindern, Jugendlichen und Familien
0211-77095-21

Kontakt per E-Mail
Kerstin Kollenberg

Beratung für Frauen
- Vertretung in 2020 durch Simone Froschauer -

25 Jahre XXelle - Gratulation!

Ein Vierteljahrhundert Landesarbeitsgemeinschaft Frauen und HIV/Aids in NRW - Film feiert 25 Jahren erfolgreiche Frauenvernetzung in NRW!

Vor 25 Jahren wurde die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Frauen und HIV/Aids in NRW gegründet. Seither haben sich unzählige Mitstreiter*innen in der Vernetzung, Selbsthilfeförderung und politischen Einflussnahme engagiert, aber auch das Leben mit HIV/Aids hat sich in dieser Zeit umfassend verändert. In einem Film gratulieren zahlreiche Akteur*innen aus dem Kontext der Aidshilfe zu 25 Jahren erfolgreicher Frauenvernetzung in NRW und sprechen dabei viele Aspekte an, die die LAG Frauen und HIV/Aids ausmachen und die sie bewegt und erarbeitet hat.

Dazu gehören die flächendeckende medizinische Versorgung, die Förderung und Vernetzung von Selbsthilfeangeboten in regionalen Aidshilfen, HIV und Schwangerschaft sowie die soziale und gesundheitliche Situation von HIV-positiven Müttern.

Zu Wort kommen sowohl einzelne Kolleginnen aus den regionalen Aidshilfen, zum Teil seit vielen Jahren kooperierende Ärzt*innen und Hebammen, Sprecherinnen der Deutschen Aidshilfe und der Deutschen AIDS-Stiftung sowie andere, die mit der LAG Frauen und HIV/Aids zusammengearbeitet haben und noch kooperieren.

Das Konzept des Films stammt von Alexandra Frings von der Aidshilfe Aachen, Birgit Körbel von der Aidshilfe Köln und Andrea Wetzchewald von der AIDS-Hilfe Wuppertal in Zusammenarbeit mit Petra Hielscher, die die Frauenarbeit in der Aidshilfe NRW koordiniert.

Der Film ist ab 19. Juni 2020 auf der XXelle-Seite unter https://www.xxelle-nrw.de/xxelle/front_content.php?idcat=2329 zu sehen.