Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und um die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wenn Sie auf unsere Webseite klicken oder hier navigieren, stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies zu.

Migranten

Transkulturelle HIV- und Aids-Prävention – ein Angebot für Menschen aus Subsahara-Afrika

HIV ist für viele Afrikaner und Afrikanerinnen ein großes Tabuthema. In den Heimatländern bedeutet HIV häufig Ausgrenzung und Tod. Wichtig ist daher die Vermittlung von Wissen über HIV, Übertragungswege, Schutzmöglichkeiten und die Behandelbarkeit heutzutage in Deutschland.

HIV-positive Afrikanerinnen und Afrikaner haben oft Angst, dass ihre Infektion im Familien- und Freundeskreis bekannt wird. Sie fürchten Diskriminierung und Ausgrenzung. Ziel unserer Arbeit ist es von daher auch, Solidarität in der afrikanischen Community zu fördern.

Die Aidshilfe Düsseldorf bietet eine Vielzahl von Angeboten, so

  • Informationsveranstaltungen zu HIV in der afrikanischen Community (in Kirchengemeinden, Veranstaltungen, Gruppentreffen, Afroshops, etc.)
  • Informationsveranstaltungen in Flüchtlingsunterkünften oder Schulen 
  • Gesprächskreise zum Thema HIV
  • Persönliche Beratungen rund um das Thema HIV und Aids in Französisch, Englisch und Deutsch
  • eine offene Sprechstunde in der Uniklinik Düsseldorf
  • Beratung zu Fragen der Gesundheitsfürsorge und bei sozialen, rechtlichen und finanziellen Belangen.

Unsere Ziele sind:

  • den Zugang zu Prävention und anderen Angeboten des Gesundheitssystems für Menschen aus Afrika zu verbessern
  • Aufklärung über HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen
  • Solidarität für Menschen mit HIV/Aids in der afrikanischen Community zu ermöglichen
  • Unterstützung und Begleitung von Menschen mit HIV/Aids.

Unser Angebot ist kostenlos. Wir unterliegen der Schweigepflicht und arbeiten auf absolut vertrauensvoller und vertraulicher Basis.

Die Veranstaltungen und Beratungen sind in unterschiedlichen Sprachen möglich. Sprach- und Kulturvermittlern können hinzugezogen werden. Bitte sprechen Sie uns an.

 

Dieses Angebot wird freundlich unterstützt von Heartbreaker, dem Förderkreis der Aidshilfe Düsseldorf e.V., sowie von der Deutschen AIDS-Stiftung und dem Verband der privaten Krankenversicherung e.V.

Rufin Kenfack Sofack

Beratung für Migrantinnen und Migranten
Interkulturelle Prävention
Tel.: 0211 - 77 095-23

Kontakt per E-Mail

Checkpoint Düsseldorf

Du willst es doch auch - wissen.

Bei uns nach Feierabend auf HIV, Syphilis und Hepatitis C testen. Immer Dienstagabend, immer anonym und ohne Anmeldung. Check it out!

Mehr Informationen

You’re welcome – Mashallah!

„You’re welcome – Mashallah!“ ist ein Präventionsangebot, das sich an Männer mit Migrationshintergrund richtet, die Sex mit Männern haben. Die Aidshilfe Düsseldorf bietet hierfür ein spezielles Gruppenangebot an.

Mehr Informationen