Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und um die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wenn Sie auf unsere Webseite klicken oder hier navigieren, stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies zu.

Schwules Überfalltelefon Düsseldorf

0211-19228

Das Schwule Überfalltelefon bietet anonyme Beratung und Hilfe für Schwule und Bisexuelle, die Gewalterfahrungen gemacht haben.Für Schwule und Bisexuelle, die Gewalterfahrungen gemacht haben, gibt es das Schwule Überfalltelefon (SÜT). Hier gibt es anonyme Beratung und weiterführende Hilfen, telefonisch oder auf Wunsch auch persönlich. Dabei muss es nicht nur um den klassischen "Überfall" gehen. Auch bei Mobbing, Stalking oder häusliche Gewalt hilft das SÜT weiter.

Du hast Gewalterfahrungen gemacht?
Du wurdest angepöbelt oder sogar überfallen?
Du erlebst Gewalt in Deiner Beziehung?
Du wirst am Arbeitsplatz diskriminiert oder gemobbt? Ruf uns an!
Wir können Dir weiterführende Hilfen nennen.
Wir beraten Dich gerne oder hören Dir einfach nur zu!

Achtung: Das SÜT Düsseldorf ist KEIN Notfalltelefon! Bei unmittelbaren Gefahren und in Notfällen immer die Polizei unter 110 anrufen!!!

 

Selbst wenn keine direkte Hilfe benötigt wird, ist es sinnvoll, dem SÜT Gewalttaten zur Dokumentation mitzuteilen, da es ansonsten keinerlei Erfassung anti-schwuler Gewalt gibt.

Telefon 0211 - 19228
Montag 18.00 - 20.00 Uhr
Donnerstag 14.00 - 16.00 Uhr

Das SÜT Düsseldorf ist ein Kooperationsprojekt von www.rubicon-koeln.de und der Aidshilfe Düsseldorf e.V. 
Weitere Informationen zum Thema unter: www.vielfalt-statt-gewalt.de

Interview mit Marco Grober vom SÜT

Marco Grober

Prävention für Männer, die Sex mit Männern haben /
Schwules Überfalltelefon
Projektleiter Checkpoint Düsseldorf
Tel.: 0211 - 77 095-30

Kontakt per E-Mail