Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und um die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wenn Sie auf unsere Webseite klicken oder hier navigieren, stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies zu.

Youthwork

Informationen für Schüler, Jugendliche und Auszubildende

Für Schüler*innen, Jugendliche und Auszubildende bieten wir Informations- und Aufklärungsveranstaltungen als Präventions-Workshops an. Bei uns im Hause oder auf Wunsch vor Ort.

Aufklärung zu Zeiten von Corona? Auch das ist möglich, denn wir haben ganz aktuell ein digitales Angebot entwickelt. Alle Infos hierzu finden Sie weiter unten.
 
Für wen ist das Angebot?
  • Schulklassen aller Schulformen (Berufsschulen, Förderschulen, Gymnasien etc.) ab der 7. Klasse oder dem 13. Lebensjahr
  • Jugendhilfeeinrichtungen
  • Jugendfreizeiteinrichtungen
  • Jugendarrestanstalten
  • Einrichtungen der Behindertenhilfe
Wo finden die Workshops statt?

Die Workshops finden in den Räumlichkeiten der Aidshilfe Düsseldorf e.V. statt, können auf Wunsch aber auch in den Schulen oder Jugendeinrichtungen vor Ort angeboten werden.

Zeitlicher Umfang

Im schulischen Rahmen finden die Workshops in der Regel von 09:00 bis 13:00 Uhr statt und werden durch eine Mittagspause, sowie kurze Verschnaufpausen aufgelockert. Bei Schulveranstaltungen passen wir unser Konzept gerne an den Stundenplan und weitere zeitliche Vorgaben an. Für Jugendhilfe- und Freizeiteinrichtungen bieten wir auch gerne ein verkürztes zweistündiges Konzept an. Jedes Angebot kann zeitlich, örtlich und methodisch flexibel und individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden. Sprechen Sie uns gerne an.

Inhalt des Workshops

Unsere Workshops werden in Absprache mit den Lehrer*innen, Pfleger*innen und Betreuer*innen individuell an die Bedürfnisse, Wünsche und Voraussetzungen der Gruppen angepasst. Die Themen HIV/AIDS und andere sexuell übertragbare Krankheiten (STI) einschließlich ihrer Übertragungswege, Auswirkungen und Schutzmöglichkeiten bilden die Basis der Workshops. Die Auseinandersetzung mit verschiedenen Formen der Diskriminierung sowie der sexuellen Selbstbestimmung gehört ebenfalls zu einem Schwerpunkt unserer Arbeit. Ergänzende Themen können die Körperhygiene, Verhütungsmittel, Pornografie, politische Teilhabe sowie Sexualität und digitale Medien sein.

Im Rahmen unseres Workshops bieten wir außerdem ein Gruppengespräch mit HIV-positiven Multiplikator*innen an, um den Jugendlichen und jungen Erwachsenen in einem geschützten Raum die Chance für direkte Fragen zu geben und neue Perspektiven zu eröffnen. Dieses Angebot wird ausschließlich in den Räumlichkeiten der Aidshilfe Düsseldorf angeboten.

Ziele

Ziel der Workshops ist es die Jugendlichen über HIV/AIDS und STI aufzuklären, Ängste und Vorurteile abzubauen sowie Sie für die Akzeptanz anderer Lebens- und Liebensweisen zu sensibilisieren. Zudem steht die Entwicklung einer selbstbestimmten und verantwortungsvollen Sexualität im Vordergrund.

Weitere Projekte

Neben dem vierstündigen Workshop bieten wir auch Projekttage, Informations- und Aktionsstände sowie Praktika an.

Kontakt

Wenn Sie Interesse an unseren Angeboten haben schreiben Sie uns gerne eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!

Dieses Angebot wird freundlich unterstützt von Heartbreaker, dem Förderkreis der Aidshilfe Düsseldorf e.V.

Gary van der Meer

Bereichsleitung Jugend
Ansprechpartner für Jugendhilfe-/
Freizeit-/Arrestanstalten/Behindertenhilfe
 
Tel: 0211 - 77 095-34

Kontakt per E-Mail
Lea Schmoley

Youthwork
Ansprechpartnerin für Schulen
 
Tel: 0211 - 77 095-36

Kontakt per E-Mail

Aktuell und neu: digitales Format

Der Bereich Youthwork der Aidshilfe Düsseldorf bietet aktuell die Möglichkeit Präventionsveranstaltungen zum Thema HIV und Aids für Schüler*innen und Multiplikator*innen auch online durchzuführen. Die Workshops finden zeitlich verkürzt, in einem Rahmen von ca. 2 Stunden statt und können inhaltlich an Ihre Wünsche und Vorstellungen angepasst werden.

Für die Durchführung der Workshops benötigen alle Teilnehmer*innen einen PC oder Laptop mit Internetzugang sowie eine Kamera und ein Mikrofon. Alternativ kann beispielsweise im Klassenverband ein Laptop mit dem Beamer verbunden werden, sodass nicht jede*r Teilnehmer*in einen eigenen Laptop benötigt. Die Veranstaltung wird über die Software Zoom durchgeführt, welche nicht heruntergeladen werden muss, sondern einfach über den Internetbrowser aufgerufen werden kann. Zu Beginn der Workshops wird genug Zeit eingeplant, um technische Probleme zu beheben und organisatorische Fragen zu beantworten. Die anschließenden Themen werden durch Abstimmungen, Umfragen und kurzen Videosequenzen aufgelockert, sodass die Teilnehmer*innen selbst die Möglichkeit haben aktiv zu werden.

Bei Interesse wenden Sie sich gerne per Mail oder telefonisch an uns!