Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und um die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wenn Sie auf unsere Webseite klicken oder hier navigieren, stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies zu.

Frauen und ihre Familien

Für Frauen mit HIV/Aids und ihre Familien bietet die Aidshilfe Düsseldorf besondere Beratungs- und Unterstützungsangebote an.

Wir beraten zu frauenspezifischen Fragen hinsichtlich der HIV-Infektion, z.B. zu den Übertragungswegen, zu Sexualität und Partnerschaft, Kinderwunsch und Schwangerschaft, zu Familienthemen und finanziellen Hilfen.

Kontakt und Austausch helfen bei der Bewältigung der Infektion. Unsere Gruppen- und Gesundheitsangebote bieten die Möglichkeit, andere Frauen mit HIV kennen zu lernen und sich mit Menschen in ähnlichen Lebenssituationen auszutauschen. Bitte sprechen Sie uns an.

 
XXelle - Die Aidshilfe Düsseldorf macht mit!

Auch auf kommunaler, Landes- und Bundesebene setzt sich die Aidshilfe Düsseldorf e.V. für die Interessen von Frauen mit HIV und Aids ein. XXelle steht für NRW-weite Frauenarbeit und für gemeinsam entwickelte Qualitätsziele im Bereich Frauen und Aids. NRW ansässige Aidshilfen und andere Organisationen arbeiten zusammen und bilden seit 25 Jahren ein Netz für HIV-frauenspezifische Gesundheitsarbeit.

Dieses Angebot wird freundlich unterstützt von Heartbreaker, dem Förderkreis der Aidshilfe Düsseldorf e.V. und durch Mittel der zielgruppenspezifischen Prävention des Landes NRW

Zum Thema Frauen mit Aids und HIV finden Sie hier weitere Informationen:

www.xxelle-nrw.de
www.netzwerkfrauenundaids.de

www.frauenundhiv.info

Frauen mit HIV und Aids - weitere Informationen der Aidshilfe Düsseldorf

Frauen mit HIV und AidsProjekt: "Frauen und ihre Familien"Eine Erfolgsstory der Aidshilfe Düsseldorf

www.xxelle-nrw.de

Zur Homepage
Kerstin Kollenberg

Beratung für Frauen
Tel. 0211 - 77095-21

Kontakt per E-Mail

Kurs für Frauen - "Lustvoll leben!"

Ein Kurs für Frauen, die Lust haben, über Sexualität zu sprechen

Viele von uns haben Themen, die eine erfüllte Sexualität möglicherweise erschweren. Einige spüren, dass mehr möglich sein könnte.

An acht Abenden (Termine siehe unten) werden wir uns in einer geschlossenen Gruppe mit unserer weiblichen Sexualität beschäftigen. In einer lockeren, offenen und professionellen Atmosphäre werden wir abwechselnd Fachwissen vermitteln, Übungen anleiten und Raum für Austausch und Fragen geben. Ziel ist, dass du neue Erkenntnisse, neue Sichtweisen und mehr Selbstsicherheit mit nach Hause nehmen kannst. Wir möchten erreichen, dass du dich selber positiver annehmen und deinen eigenen selbstbestimmten Weg gehen kannst.

Herzlich eingeladen sind alle Frauen, die Interesse haben, sich sexuell weiter zu entwickeln. Dabei spielt keine Rolle, ob du in einer Partner*innenschaft lebst, verheiratet oder Single bist oder mit bzw. ohne HiV lebst.

Der Kurs findet unter Frauen statt. Wir bleiben angezogen und berühren weder uns noch andere intim. Alles passiert nur dann, wenn du es willst.

Acht Termine, jeweils donnerstags von 19.00 – 21.00 Uhr
Anmeldeschluss: 29.09.2022

Donnerstag: 13.10.22
Donnerstag: 27.10.22
Donnerstag: 17.11.22
Donnerstag: 08.12.22
Donnerstag: 05.01.23
Donnerstag: 19.01.23
Donnerstag: 02.02.23
Donnerstag: 16.02.23

Teilnehmerinnenzahl: maximal 15 Frauen

Gebühr für alle 8 Abende: 30,00 €, Ermäßigung möglich

Trainerinnen:

Sylvia Zdrzalek, Sexualpädagogin
Kerstin Kollenberg, Diplom-Sozialarbeiterin

Kontakt, Information und Anmeldung:

Sylvia Zdrzalek
Telefon: 0211 – 770 95 – 34

sylvia.zdrzalek@duesseldorf.aidshilfe.de


Veranstaltungsort
Aidshilfe Düsseldorf e.V.
Loft-Café (1. Etage)

Johannes-Weyer-Str. 1
40225 Düsseldorf

"Vernetzung ist immer wichtig"

Der aktuelle Film der LAG Frauen und HIV/Aids in NRW: "Vernetzung ist immer wichtig" / 25 Jahre LAG Frauen und HIV/Aids in NRW / Rückblicke" ist online. Zu finden auf https://www.youtube.com/watch?v=XSwywXwkios

25 Jahre XXelle - Gratulation!

Ein Vierteljahrhundert Landesarbeitsgemeinschaft Frauen und HIV/Aids in NRW - Film feiert 25 Jahren erfolgreiche Frauenvernetzung in NRW!

Vor 25 Jahren wurde die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Frauen und HIV/Aids in NRW gegründet. Seither haben sich unzählige Mitstreiter*innen in der Vernetzung, Selbsthilfeförderung und politischen Einflussnahme engagiert, aber auch das Leben mit HIV/Aids hat sich in dieser Zeit umfassend verändert. In einem Film gratulieren zahlreiche Akteur*innen aus dem Kontext der Aidshilfe zu 25 Jahren erfolgreicher Frauenvernetzung in NRW und sprechen dabei viele Aspekte an, die die LAG Frauen und HIV/Aids ausmachen und die sie bewegt und erarbeitet hat.

Dazu gehören die flächendeckende medizinische Versorgung, die Förderung und Vernetzung von Selbsthilfeangeboten in regionalen Aidshilfen, HIV und Schwangerschaft sowie die soziale und gesundheitliche Situation von HIV-positiven Müttern.

Zu Wort kommen sowohl einzelne Kolleginnen aus den regionalen Aidshilfen, zum Teil seit vielen Jahren kooperierende Ärzt*innen und Hebammen, Sprecherinnen der Deutschen Aidshilfe und der Deutschen AIDS-Stiftung sowie andere, die mit der LAG Frauen und HIV/Aids zusammengearbeitet haben und noch kooperieren.

Das Konzept des Films stammt von Alexandra Frings von der Aidshilfe Aachen, Birgit Körbel von der Aidshilfe Köln und Andrea Wetzchewald von der AIDS-Hilfe Wuppertal in Zusammenarbeit mit Petra Hielscher, die die Frauenarbeit in der Aidshilfe NRW koordiniert.

Der Film ist auf der XXelle-Seite unter https://www.xxelle-nrw.de/xxelle/front_content.php?idcat=2329 zu sehen.