Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und um die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wenn Sie auf unsere Webseite klicken oder hier navigieren, stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies zu.

Welt-Aids-Tag

1. Dezember 2017
1. Dezember 2017: der 30. Welt-Aids-Tag wird auch in diesem Jahr von einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm begleitet, das von der Aidshilfe Düsseldorf und Kooperationspartnern vorbereitet wurde. Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf, hat die Schirmherrschaft über die Aktionen und Veranstaltungen in Düsseldorf übernommen.
 
"Mit HIV kann man leben. Weitersagen!"
Auch die diesjährige Informationskampagne zum Welt-Aids-Tag stellt die Antidiskrimierungarbeit in den Mittelpunkt. Denn: Mit HIV kann man heute leben, lieben und alt werden. Gegen Vorurteile und Diskrimierung müssen viele infizierte Menschen jedoch weiter ankämpfen.
#positivzusammenleben heißt es von daher auch 2017. Die Kampagne stellt drei Menschen mit HIV in den Mittelpunkt, die ihre persönliche Geschichte erzählen.
Lillian (46 Jahre), Christoph (31 Jahre) und Henning (32 Jahre) zeigen beispielhaft und authentisch, dass man mit HIV ein normales Leben führen und ohne Ängste zusammen leben kann. Das gilt für alle Lebensbereiche, egal ob im Beruf oder in der Freizeit. Was oft noch fehlt, sind Akzeptanz und Solidarität. So fragt Lillian: "Gegen HIV hab ich Medikamente. Und Deine Solidarität?". Henning fügt hinzu: "Mit HIV kann ich alt werden. Noch Fragen?". Und Christoph motiviert mit der Botschaft: "Mit HIV kann ich leben. Weitersagen!"
 

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe erklärt zum Auftakt der diesjährigen Welt-Aids-Tags-Kampagne: „Deutschland gehört dank der erfolgreichen Präventionsarbeit und der guten Behandlung zu den Ländern mit den niedrigsten HIV-Neuinfektionsraten in Europa. Diese Anstrengungen müssen kraftvoll fortgesetzt werden mit dem Ziel, die Zahl der Ansteckungen weiter zu senken. Dazu gehört auch, über die Krankheit zu informieren und so Ängste und Unsicherheiten im Umgang mit HIV-infizierten Menschen abzubauen, damit ein vorurteilsfreies Zusammenleben zur Selbstverständlichkeit wird.“

Wir laden Sie herzlich ein, sich über unser vielfältiges Veranstaltungsprogramm zu informieren und daran teilnehmen. Den Flyer zu allen Veranstaltungen in Düsseldorf finden Sie unten zum Download. Auch so unterstützen Sei unsere Arbeit gegen HIV und Aids und setzen ein Signal gegen Diskriminierung und für #positivzusammenleben .

Pressematerialien:

https://www.welt-aids-tag.de/presse/pressematerial

https://www.welt-aids-tag.de/kampagne-2017/

Die Kampagne im Netz:

Auf der Website www.welt-aids-tag.de gibt es neben vielen Informationen auch Aktionsmaterialien wie Flyer, Plakate, Anzeigen und Webbanner, die man kostenlos für eigene Aktionen bestellen und downloaden kann. In mehreren Onlineclips kommen Menschen mit HIV zu Wort. Auf Facebook (https://www.facebook.com/WeltAidsTag) und bei Twitter (@weltaidstag.de) werden weitere interessante Inhalte rund um die Themen der Motive angeboten. 

 

Hier ein paar Impressionen vom Welt-Aids-Tag 2016